Patenschaftsprogramm 2021 der FAU mit virtuellem Auftakt-Event

14.04.2021

Am 20. Mai 2021 findet die virtuelle Auftaktveranstaltung des Patenschaftsprogramms der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg statt.

Nachdem das Patenschaftsprogramm des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) im letzten Jahr aus Gründen der Pandemie kurzfristig abgesagt werden musste, findet es dieses Jahr wieder statt.

Die Auftaktveranstaltung und daran angeschlossene Unternehmensbörse findet am 20. Mai 2021 in digitaler Form statt. Weitere Informationen zum Patenschaftsprogramm finden Sie in der Begleitbroschüre oder auf der Webseite der FAU.

Was verbirgt sich hinter dem Patenschaftsprogramm?

Das Patenschaftsprogramm möchte Theorie, also die Studierenden und Praxis, die Unternehmen, zusammen bringen. Das Programm bietet dabei die Möglichkeit:

  • während des Studiums Praxis-Erfahrung zu sammeln
  • an Firmenprojekten mitzuarbeiten
  • unternehmerisches Denken zu erlernen und
  • Netzwerke zu Entscheidern aufzubauen.

Wir sind Pate

MUNKERT & PARTNER bietet in diesem Rahmen zwei Praktikumsplätze im Bereich der Steuerberatung und der Wirtschaftsprüfung an und stellt sich somit als Pate im Programm zur Verfügung. Der/die PraktikantIn kann so in unsere Unternehmensabläufe und Projekte reinschnuppern, wertvolle Kontakte für die Zukunft knüpfen und hat sogar die Möglichkeit mit uns einen Sparingpartner für die Praxis-Studienarbeit zu gewinnen.

Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr mit von der Partie zu sein, die Studierenden kennenzulernen und Praktikumsplätze vergeben zu können. Auf ein baldiges Kennenlernen!




Weiteres aus Aktuelles/News

03.05.2021

Grunderwerbsteuerverschärfungen für den sog. „Share Deal“ ab dem 1. Juli 2021

Bereits seit dem Jahr 2016 werden Änderungsmöglichkeiten betreffend die grunderwerbsteuerliche Behandlung von sog. „Share Deals“ diskutiert. Nun soll es auf einmal ganz schnell gehen.

29.04.2021

Betrieb von PV-Anlagen und E-Ladesäulen ohne Verlust der Kürzung bei der Gewerbesteuer – Zustimmung Bundesrat steht noch aus

Der Deutsche Bundestag verabschiedete im April das Fondsstandortgesetz, welches die Änderungen der erweiterten GewSt-kürzung für Grundstücksunternehmen zur Flankierung der Energie- und Mobilitätswende beinhaltet.

20.04.2021

REBECCA FISCHER
Prüfungsassistentin

„Ein berufsbegleitendes Studium ist zeitlich und organisatorisch eine Herausforderung, aber mit guten Absprachen mit dem Arbeitgeber auf jeden Fall machbar. “