Homeoffice steuerlich berücksichtigen

30.12.2020

Häusliches Arbeitszimmer und sogenanntes Homeoffice

Ein häusliches Arbeitszimmer kann bis zur Höhe von 1.250 Euro steuerlich als Werbungskosten berücksichtigt werden, wenn für die betriebliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Die Kosten sind sogar unbeschränkt absetzbar, wenn das Arbeitszimmer ausnahmsweise den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung bildet.

Für die Veranlagungszeiträume 2020 und 2021 wird eine Homeoffice-Pauschale von 5 Euro pro Tag, höchstens 600 Euro im Jahr, eingeführt. Steuerpflichtige können einen pauschalen Betrag von 5 Euro für jeden Kalendertag abziehen, an dem die gesamte betriebliche oder berufliche Tätigkeit ausschließlich in der häuslichen Wohnung ausgeübt wurde. Die Pauschale zählt allerdings zu den Werbungskosten, für die allen Steuerzahlern pauschal ohnehin 1.000 Euro angerechnet werden.



Weiteres aus Aktuelles/News

20.06.2024

FunRun 2024

Am Donnerstag, den 06.06.2024 fand bei bestem „Lauf“-Wetter der FunRun 2024 im Südwestpark in Nürnberg statt.

14.06.2024

Career Day 2024 – Karriere kompakt an der WiSo

Am Dienstag, den 18. Juni 2024, findet der Career Day der FAU WiSo statt. Wir freuen uns Teil der Veranstaltung zu sein.

11.06.2024

Pauschalierung von Sachzuwendungen bei VIP-Logen

Nach Auffassung des Bundesfinanzhofs ist die unentgeltliche Zurverfügungstellung von Plätzen in einer VIP-Loge an Geschäftspartner und Arbeitnehmer eine Sachzuwendung, die pauschal besteuert werden kann.